Vereinbarung von Jastrzębie-Zdrój in Oberschlesien 1980

Nicht nur in Danzig und an der pommerschen Küste zwangen die Arbeiterproteste die Regierungsvertreter zu Verhandlungen mit der Opposition. Dem ersten Abkommen in der Stettiner Werft am 30. August 1980 folgte eine Serie von Vereinbarungen. Dazu zählen auch die Abkommen mit den in Schlesien streikenden Bergarbeiterschaft in Jastrzębie-Zdrój (dt. Bad Königsdorff-Jastrzemb) am 3. September und der Hüttenarbeiterschaft in Kattowitz am 9. September. Nach den Streiks in Schlesien waren die Vereinbarungen in Jastrzębie von großer Bedeutung, weil sie das zuvor unterzeichnete Abkommen in Danzig bestätigten. Die Augustvereinbarungen führten zu einem Regierungswechsel und es begann eine Periode in der die Polnische Vereinigte Arbeiterpartei und die Solidarność zu einer schwierigen Koexistenz gezwungen waren. 

(Text: Łukasz Jasiński)

Aus dem Polnischen von Jakub Sawicki

Vereinbarung von Jastrzębie-Zdrój in Oberschlesien, den 3. September 1980

Fot. Józef Żak
Aus der Sammlung des Europäischen Zentrums der Solidarność