Lech Wałęsa auf dem Werfttor in Danzig während des Streiks 1980

An der Spitze des Überbetrieblichen Streikkomitees stand der Elektriker Lech Wałęsa. Er führte, zusammen mit Vorsitzenden der anderen Streikkomitees und beratenden Intellektuellen, Verhandlungen mit Regierungsvertretern der Volksrepublik Polen. An deren Ende wurde am 31.August 1980 das sog. Augustabkommen unterzeichnet, infolgedessen die Staatsmacht die Gründung unabhängiger Gewerkschaften erlaubte. Es war der Anfang des Unabhängigen Selbstverwalteten Gewerkschaftsbunds Solidarność.

(Text: Łukasz Jasiński)

Aus dem Polnischen von Jakub Sawicki

Lech Wałęsa auf dem Werfttor in Danzig während des Streiks, August 1980

Fot. Zenon Mirota
Aus der Sammlung des Europäischen Zentrums der Solidarność